Peter Brandls Buch “Hudson River – die Kunst, schwere Entscheidungen zu treffen” wird in der PERSONALFÜHRUNG 10/2014 vorgestellt

Der Management-Trainer Peter Brandl fliegt mit seinem Buch förmlich im Schlepptau des zum Helden gewordenen Piloten Chesley B. Sullenberger, dem 2009 eine Notwasserung auf dem Hudson River gelungen ist. Brandl kommen dabei Erfahrungen zugute, die er selbst als Berufspilot gesammelt hat. So kann er seinen Essay über schwierige Entscheidungen entlang von Begriffen aus der Welt der Luftfahrt strukturieren und seine Thesen und Ratschläge mit Beispielen und Sprachbildern aus dem Cockpit verdeutlichen.

„Der Sinn ist … nicht, entscheiden zu lernen, sondern eine Persönlichkeit zu werden, die entscheidet“, betont Peter Brandl (180). So wird auch klar, warum er nicht eine eher technische Sicht auf Entscheidungsprozesse einnimmt, sondern auch viele Bereiche – wie etwa Zeitmanagement oder Fehlerkultur – beleuchtet, die auf den ersten Blick nichts mit der im Untertitel angesprochenen „Kunst, schwere Entscheidungen zu treffen“, zu tun haben. Die elf Kapitel seines Buchs hat der Autor zwei Teilen zugeordnet: „Warum wir uns noch nicht entschieden haben“ und „harte Landung“.