Ankommeritis – Warum wir manchmal sehenden Auges ins Verderben rennen
5. Mai 2019, ein Linienflug hat kleinere technische Probleme. Eigentlich keine große Sache – in diesem Fall aber der Anfang einer Katastrophen-Spirale, an deren Ende 412 Menschen ihr Leben verlieren. Kleinigkeiten haben die Aufmerksamkeit der Piloten derart gefangen, dass sie immer mehr Fehler machten. Selbst am Schluss, als wirklich alles aus dem Ruder lief, hätten sie noch durchstarten und damit die Katastrophe abwenden können. Aber sie taten es nicht, sie versuchten die Landung zu erzwingen.
“Wir sind da schon lange dran und haben schon so viel investiert, wir können das Projekt nicht abbrechen“ – Wenn Du Sätze wie diesen kennst, dann kennst Du auch das Problem, dass die Piloten in Moskau hatten. Wir wollen etwas unbedingt erreichen und verlieren dabei alles andere aus den Augen. Warum das so ist, und was Du tun kannst, um diese Spirale zu unterbrechen, darum geht es in dieser Folge.